Borgo Molino - Familienweingut in Venetien

Das Weingut Borgo Molino liegt in der kleinen Ortschaft Roncadelle di Ormelle, im Gebiet der Marca Trevigiana vor den Hügeln von Conegliano und Valdobbiadene. Die Familie Nardin führt das Unternehmen nun schon in dritter Generation und trägt das Erbe mit Mut, Beharrlichkeit und Stärke weiter. Wie bereits im Jahr 1922, in welchem das Weingut gegründet wurde, zeichnet sich die Arbeit dieses Weinguts vor allem durch seinen Weitblick aus: denn nur durch den Blick in die Zukunft und auch etwas Träumerei lässt sich erkennen, wie sich ein Weingut entwickeln wird und wie es seinen eigenen Weg in einer Branche wie dem Weinbau gehen kann. Genau dies tut Borgo Molino.

Früher eher aus Intuition, heute aus vollster Überzeugung, wissen die Macher der Borgo Molino-Weine, dass ein hervorragender Wein durch die besondere Achtsamkeit, die man den Böden zukommen lässt, entsteht. Damals wie heute konzentriert sich die Arbeit in den Weinbergen darum vor allem auf das Verstehen der verschiedenen Bodencharakteristika und der klimatischen Eigenheiten, sowie auf das Erfüllen der Bedürfnisse einer jeden Rebe um exzellente Früchte für noch bessere Weine hervorzubringen. Das Resultat sind großartige Weine von ganz besonderer Typizität - charakterstark, gut strukturiert und kräftig.

Die Weine von Molino der stammen aus den eigenen Weinbergen, aktuell ca. 150 ha. Die inzwischen hochmoderne Kellerei arbeitet nach dem in Venetien entwickelten aromaschonenden Verfahren „Methodo Ganimede“. Damit wird versucht die Sortentypizität jeder einzelnen Rebsorte zu erhalten. Die Weinberge haben eine einzigartige Mineral-Zusammensetzung des Terroirs und durch das außergewöhnlich kühle Klima, das in den Hügeln der Marca Trevigiana.

Weingut Borgo Molino