Weingut Mohr: Multikultureller Wein aus ökologischem Anbau

Das Weingut Mohr steht für Premium-Weine aus dem Rheingau. Hier werden Tradition und Zukunft vereint, stets unter dem Motto "Tausend und ein Geschmack". Das Weingut besitzt sogar einige der ältesten Rebstöcke der ganzen Region. Sie wurden bereits im Jahr 1934 gepflanzt.

Jochen Neher und seine Frau Saynur Sonkaya-Neher leiten das Weingut Mohr in vierter Generation. Das Gut liegt im rheinhessischen Lorch und wurde 1875 von Wilhelm Mohr gegründet. Doch die Geschichte der Familie beginnt schon im 15. Jahrhundert in Südspanien: Der Name Mohr leitet sich von der orientalisch geprägten Kultur der Mauren ab. Dieser Kreis schließt sich durch Saynur nun wieder, denn die Winzerin ist gebürtige Türkin und kann ihre Kultur sinnvoll in das Weingut Mohr einfließen lassen.

Das Weingut Mohr legt sein Vertrauen in die Natur und deren Weisheit. Die Liebe zu den eigenen Weinbergen ist wichtig, um die Signale der Pflanzen zu erkennen und ihnen nachgehen zu können. Zwischen den Reben wachsen heimische Kräuter und Blumen, aber auch selbst angebautes Getreide. Die Trauben werden erst vollreif geerntet, die Lese erfolgt komplett von Hand. Die Winzer investieren dabei viel Zeit in den Ausbau. Auf modernen und ökologischen Weinbau wird viel Wert gelegt. Die Arbeit im Weingut Mohr läuft biologisch und vegan nach strengen Richtlinien. Seit 2014 ist das Gut auch Ecovin-Mitglied.

Die Weinlage Lorcher Krone ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Nährstoffreiche Lössböden mit grauem Taunusschiefer bringen besonders fruchtige Weine hervor. Dazu zählt zum Beispiel der 2018er Lorcher Riesling aus dem Weingut Mohr,ein trockener Wein in interessantem Strohgelb. Dieser Wein punktet mit einem feinen Zusammenspiel aus mineralischem Schiefer und den Aromen gelber Früchte. Der Assmannshäuser Höllenberg hingegen ist die bekannteste Rotweinlage der Region. Die Böden aus Quarzit und rotem Phyllitschiefer haben beispielsweise den trockenen 2018er Spätburgunder hervorgebracht. Aus alten maischevergorenen Reben entstehen hier komplexe, vielschichtige Noten aus Brombeere, Leder und Rauch.

Kennengelernt habe ich das Weingut während meiner Zeit als Restaurantleiterin im Jagdschloss Niederwald und war von Anfang begeistert von der Art und Weise, wie der Winzer Jochen Neher mit dem Produkt Wein umgeht. Bei einem persönlichen Besuch im Weingut durfte ich auch seine Frau kennenlernen. Es lohnt sich in jedem Fall dort reinzuschauen und die Köstlichkeiten und Weine vor Ort zu genießen!

Weingut Mohr

8,50 €

direkt erhältlich...

10,50 €

direkt erhältlich...

10,50 €

direkt erhältlich...

19,90 €

direkt erhältlich...